Blog Umzug – Endlich geschafft! Ich hoste nun bei 1&1!

Der Blog Umzug von WordPress.com nach WordPress.org ist geschafft. Ich bin sehr zufrieden mit dem Endergebnis.

Endlich habe ich mehr Freiheiten meinen Blog zu gestalten. Bei WordPress.com waren die Möglichkeiten doch sehr begrenzt. Nichtmals externe Plugins kann man bei WordPress.com installieren. Lediglich interne Plugins sind nutzbar, allerdings nur mit dem extrem teuren „Business“ Tarif. Dieser kostet pro Blog fast 300 € im Jahr. Das war einfach zu viel des Guten. Eine andere Lösung musste also her. Selber hosten über WordPress.org ist da die bessere und günstigere Lösung.

Mit meinem „Fitness Blog“ habe ich den ersten Blog Umzug gewagt. Ich habe mich für 1&1 als Host entschieden. Bei 1&1 kann ich bis zu 5 Webseiten bzw. Blogs erstellen. Im ersten Jahr kostet mich das lediglich 83,88 €. Ab dem zweiten Jahr betragen die Kosten 119,88 € pro Jahr. Kein Vergleich zu den mehr als miesen Konditionen bei WordPress.com. Für zwei Blogs im „Business“ Tarif waren es fast 600 € im Jahr. Absolut rausgeschmissenes Geld, wenn ich daran zurückdenke. Schade eigentlich! Hätte ich das mal eher gewusst!

Blog Umzug geschafft!

Der Blog Umzug war übrigens dank 1&1 sehr einfach. Normalerweise ist so ein Umzug echt kompliziert. Aber sogar ich habe es geschafft, das heißt schon was! 1&1 bietet den Blog Umzug mit Managed WordPress an. Ich musste lediglich meinen alten Blog exportieren (also herunterladen) und bei 1&1 wieder importieren (hochladen). Alles andere wie z.B. Datenbanken anlegen etc. ist vollautomatisch passiert. Lediglich das Design musste ich noch anpassen bzw. mir ein geeignetes Theme aussuchen und aktivieren. Schon war mein neuer Blog bereit!

Ab sofort findet ihr meinen Blog unter www.saras-testwelt.de
Die alte Blogadresse wird komplett gelöscht, sobald der Vertrag bei WordPress.com abgelaufen ist. Für die Übergangszeit, werde ich einen automatischen Redirect von der alten Blogadresse zur neuen einrichten. Der alte Blog ist somit stillgelegt, bis dieser gelöscht werden kann. Das geht leider erst, wenn der Vertrag ausgelaufen ist.

Ich hoffe ihr werdet auch weiterhin meinem Blog folgen, trotz neuer Blogadresse. Vergesst nicht, eure E-Mail-Adresse einzutragen oder mir via Bloglovin oder über meine Social-Media-Kanäle zu folgen. Wenn ihr mir lediglich bei meinem alten Blog (bzw. WordPress.com Account) folgt, werdet ihr nicht über neue Blogposts von mir informiert.

Wie findet ihr das Design meines neuen Blogs? Gefällt es euch genauso gut wie mir? Findet ihr es übersichtlich? Habt ihr bereits einen Blog Umzug hinter euch oder seid ihr bei eurem ersten Blog-Anbieter geblieben?

Liebe Grüße
Eure Sara ♡

You Might Also Like

14 Comments

  • Reply
    Sandra | Zart wie Federblümchen
    Oktober 27, 2017 at 5:34 pm

    Klasse. 1&1 Ist wirklich super! Glückwunsch zum Umzug.

    • Reply
      saras-testwelt
      Oktober 27, 2017 at 8:44 pm

      Danke! Ja, das stimmt. Ich finde 1&1 auch gut, der Support war auch klasse.

  • Reply
    Christine Stark
    Oktober 27, 2017 at 5:51 pm

    Oh, das klingt für mich nach böhmischen Dörfern. Ich bin ja schon froh, wenn ich meinen Blog einigermaßen bedienen kann. Hut ab, für das Wagnis. Und nicht ärgern, dass du es nicht eher gemacht hast. Schlussendlich hast du es ja durchgezogen.

    • Reply
      saras-testwelt
      Oktober 27, 2017 at 8:45 pm

      Dankeschön, aber so schwer war es nicht. Ja stimmt schon ärgern sollte ich mich eigentlich nicht, lieber über den neuen Blog freuen 😉

  • Reply
    Karolina
    Oktober 27, 2017 at 6:26 pm

    danke für die info! ich habe wordpress.com premium und jetzt mal wieder auf ein jahr verlängert. irgendwann ist ein umzug auf .org geplant ,aber da muss ich auch geld investieren, damit mir das jemand macht. ist eigentlich schon sehr schade, dass man erst ab dem business abo für alles offen ist. also somit verstehe ich es voll und ganz was du meinst
    lg karolina

    • Reply
      saras-testwelt
      Oktober 27, 2017 at 8:49 pm

      Hi Karo,
      suche dir am besten einen Host bei einem Anbieter aus, der Managed WordPress anbietet, da klappt der Umzug von ganz alleine, geht echt einfach. ich kann auch gerne eine Anleitung dafür am Beispiel von 1&1 machen, wenn du daran Interesse hast. Dann siehst du wie einfach es ist. es ist auch günstiger als die Premium Variante bei WordPress.com. Aber ich würde das jahres-Abo vor dem Wechsel noch ausnutzen 😉

  • Reply
    Anni
    Oktober 27, 2017 at 6:52 pm

    Glückwunsch zum Umzug. Diesen Schritt habe ich vor einiger Zeit auch gemacht und ich bin sehr zufrieden damit komplett unabhängig arbeiten zu können. Ich bin auch bei All-Inkls eine gute Entscheidung, ich habe echt nur gute Erfahrungen damit gemacht. Viel Erfolg mit dem neu aufgelegten Blog-Baby

    Liebe Grüße Anni

    • Reply
      saras-testwelt
      Oktober 27, 2017 at 8:50 pm

      Dankeschön 😉 Wo bist du? Bei All-Inkls? Was ist das denn oder war das die Auto-Korrektur vom Browser?

  • Reply
    Mo
    Oktober 27, 2017 at 9:17 pm

    Zu erst einmal: Herzlichen Glückwunsch zum Blog Umzug.
    Einen mutigen Schritt, finde ich. Dein Layout finde ich wirklich gut gelungen und wünsche dir, dass du dich nun endlich so entfalten kannst, wie du es möchtest 🙂

    Liebe Grüße, Mo

  • Reply
    Avaganza
    Oktober 27, 2017 at 9:35 pm

    Liebe Sara,

    dein neues Design gefällt mir sehr gut – schön dass dein Umzug so problemlos geklappt hat! Ich habe für all diese Themen einen Profi an meiner Seite … denn ich bin da wirklich sehr schwach bei diesen Themen.

    Liebe Grüße und viel Freude weiterhin!
    Verena

    • Reply
      saras-testwelt
      Oktober 27, 2017 at 9:51 pm

      Hallo Verena,

      cool wenn du jemanden kennst, der sich damit auskennt. Mir wäre so ein Profi zu teuer. habe mittlerweile schon so viel Geld für meinen Blog ausgegeben, dass ich es lieber selber mache. Das Bloggen gehört fast zu meinen teuersten Hobbys.
      daher versuche ich nach Möglichkeit viel selber zu machen, um Geld zu sparen 😉

      LG Sara

  • Reply
    Karl-Heinz
    Oktober 28, 2017 at 3:16 pm

    Mir war gar nicht bekannt, dass es unterschiedliche Versionen von WordPress gibt. Danke für Deine Tipps!

    • Reply
      saras-testwelt
      Oktober 28, 2017 at 4:33 pm

      Ja, das war mir am Anfang auch nicht bekannt, sonst wäre ich sofort zur .org Version gegangen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: